Spezielle Technik

Funkmeldeempfänger (FME)

Die FME dienen der stillen Alarmierung der Feuerwehr. Jeder Feuerwehrdienstleistende trägt diesen Tag und Nacht bei sich.
Es können verschiedene Alarmierungsschleifen programmiert werden. Wie nutzen die Systeme Quattro M und XLS+ der Firma Swissphone.
  Funkgeräte

Neben unserem im Fahrzeug fest eingebauten 4- Meter- Funkgerät verfügen wir über diverse 2- Metergeräte zu Kommunikation an der Einsatzstelle.
Wir nutzen die Modell GP 900 und GP 360 der Firma Motorola.
Powermoon

Der Powermoon dient neben unseren Lichtmasten zur Ausleuchtung von Einsatzstellen.
Im Gegensatz zu Flutlichtstrahlern erzeugt er indirektes Licht. Er kann am Fahrzeuglichtmast oder abgesetzt betrieben werden.
Kettensäge

Unsere Kettensäge der Firma Stihl dient vornehmlich zur Beseitigung von Windbruch. Sie kann aber auch zur Türöffnung und in der erweiterten technischen Hilfeleistung eingesetzt werden.
 
Notstromaggregat

Unser Aggregat der Firma Eisemann verfügt über eine Leistung von 5,5 kVA. Es kann sowohl 230 V als auch Starkstrom erzeugen. Es dient im Einsatzfalle zum Betrieb jeglicher elektrischer Anlagen der Feuerwehr.
Tragkraftspritze

Die TS 8/8 der Firma Ziegler dient zur Wasserförderung. Sie kann sowohl im Fahrzeug als auch abgesetzt betrieben werden. Sie fördert 1000l Wasser pro Minute bei 10 bar Nennförderdruck.
  Hochdrucklöschanlage

Diese Anlage erzeugt bis zu 20 bar Druck. Sie ermöglicht uns einen gezielten Löschangriff mit verminderten Wasserverbrauch. Durch eine Vorsatz kann ebenso Schaum generiert werden.
  Atemschutzgeräte

Die Atemschutzgeräte dienen der Feuerwehr im Brandeinsatz sowie in der technischen Hilfeleistung.
Wir verfügen über 2- Flaschengeräte mit 200 bar der Firma Interspiro.
Mit diesen Geräten kann man ca. 30 Minuten umluftunabhängig arbeiten.
Die Besonderheit der Interspirogeräte ist der Atemanschluß. Wir können diesen schon mit der Maske verbinden und dennoch Umgebungsluft atmen. Eine Mundharmonika bedeutet uns, dass wir Umgebungsluft atmen.
  Atemschutzüberwachung

Die Atemschutzüberwachung dient der Kontrolle der Geräteträger während des Einsatzes. Wir sind mit einem Gerät der Firma Dräger ausgestattet, welches über eine Uhr sowie akustische Warnsignale verfügt.
  Überdrucklüfter

Der Lüfter der Firma Tempest dient der Entrauchung von Gebäuden oder der Erzeugung von Sprühnebel.
Er ist Motorbetrieben.
  Verkehrsleitsystem

Das System der Firma Nissen dient der Sperrung oder Leitung der Fahrzeuge. 5 mit LED bestückte Platten sind in Reihe geschaltet und ermöglichen so die Ableitung von Fahrzeugen.
Sie sind stoßunempfindlich und können überfahren werden.